Aufruf zur globalen Solidaritätskampagne: Frauen erheben sich für Afrin! #WomenRiseUpForAfrin

Jin Rabin Ser Piyan ji bo Efrînê!

Die kurdische Region Afrin in der Demokratischen Föderation Nordsyriens wird seit dem 20. Januar 2018 von der türkischen Armee und verbündeten dschihadistischen Banden angegriffen. Tag und Nacht werden unsere Städte und Dörfer, Flüchtlingslager und historische und heilige Stätten von türkischen Kampfflugzeugen und Artillerie bombardiert. Ihr Ziel ist es, das Gebiet zu entvölkern und zu besetzen. Während die internationale Öffentlichkeit keine angemessenen Maßnahmen ergriffen hat, sehen wir uns jeden Tag neuen Kriegsverbrechen und zivilen Opfern gegenüber. Frauen wurden Opfer von Vergewaltigungen, grausamen sexuellen Übergriffen und Verstümmlungen ihrer Körper durch Soldaten der türkischen Armee und mit ihre verbündeten Bandenmitgliedern.

D as Erdogan-Regime verkündete offen das Ziel seiner militärischen Aggression gegen Afrin als die Vernichtung der demokratischen autonomen Selbstverwaltung von Rojava und die Besatzung des Territoriums von Nordsyrien. Zusammen mit rassistischer, religiös-fundamentalistischer und sexistischer Unterdrückung strebt die Türkei danach, die Spuren der Frauengeschichte und der matriarchalen und egalitären Kultur in unserer Region auszulöschen. Afrin war einer der ersten Orte der Besiedlung und auch der landwirtschaftlichen Revolution im Gebiet des Fruchtbaren Halbmonds. Frauen spielten eine führende Rolle in diesem historischen Prozess, der als die erste Frauenrevolution beschrieben wurde. Symbole von Mutter-Göttinnen wie Ishtar oder Astarte sind ein gemeinsames kulturelles Erbe der lokalen Völker und können in vielen Stätten von Afrin gefunden werden. Zum Beispiel symbolisieren die riesigen Fußabdrücke in den Steinplatten des 3000 Jahre alten Ain Dara-Tempels in der Nähe der Stadt Afrin die Präsenz und den Geist der Göttin Ishtar. Durch die Bombardierung und Zerstörung dieses Tempels versucht der türkische Staat, seine patriarchale und faschistische Ordnung durchzusetzen.

Als Frauen aus Afrin sind wir entschlossen, unser Erbe der ersten Frauenrevolution in unserer Heimat zu verteidigen und durch unseren Widerstand gegen Besatzung und Unterdrückung in einer zweiten Frauenrevolution erfolgreich zu sein. Heute sind die alten Höhlen in den Bergen unsere Schutzräume, die uns vor den Bombenangriffen schützen. Über 6 Jahre haben sich Frauen aus Afrin und allen Teilen von Rojava gegen die Angriffe des Islamischen Staates gewehrt. Gleichzeitig haben wir eine führende Rolle beim Aufbau demokratischer Strukturen der Selbstverwaltung gespielt. Wir haben autonome Strukturen aufgebaut, die auf kommunalen Organisationsformen, Frauenräten, Akademien und Genossenschaften sowie der Selbstverteidigung von Frauen basieren. Durch die Erkenntnis, dass die Solidarität der Frauen eine unserer wirksamsten Waffen ist, haben wir unsere kollektive Stärke und unser kollektives Bewusstsein entwickelt. Heute haben zehntausende Frauen die Waffen ergriffen, um ihr Land, ihr Leben und ihre Zukunft in Afrin zu verteidigen. Der Widerstand der Frauenverteidigungseinheiten YPJ und der zivilen Verteidigungskräfte der Frauen, Parastina Jinê, die sich unter dem Dach der Frauenbewegung von Rojava Kongreya Star organisieren, sind Teil des weltweiten Widerstands von Frauen gegen jegliche Form von Unterdrückung, Ausbeutung, Feminizid und Faschismus.

Während die internationalen Institutionen und die Regierungen der Nationalstaaten über die Missbräuche des Völkerrechts und Kriegsverbrechen schweigen, glauben wir, dass die internationale Solidarität der Frauen unsere stärkste Waffe im Kampf gegen Faschismus und Patriarchat sein wird. Indem wir in die Fußstapfen von Ishtar und jenen Frauen treten, die das gemeinschaftliche Leben geschaffen und verteidigt haben, rufen wir Frauen aus der ganzen Welt auf, sich für die Verteidigung von Afrin und der Werte der Menschheit einzusetzen! Lasst uns die Netzwerke und Aktionen der internationalen Solidarität der Frauen stärken, um die Frauenrevolution weltweit zu verbreiten!

Wir rufen alle unsere Schwestern auf der ganzen Welt zu Aktionen und zur Beteiligung an der Kampagne auf, indem sie #WomenRiseUpForAfrin bei lokalen Protesten, kreativen Aktionen, Märschen und Social-Media-Kampagnen nutzen und verbreiten.

  • Stoppt die türkische Invasion und die besatzerische Aggression auf Afrin – Stoppt Genozid und Feminizid!

  • Erhebt Euch für den Schutz der Menschen, des Landes, des kulturellen und historischen Erbes von Afrin!

  • Steht auf für die Verteidigung der demokratischen, ökologischen Selbstverwaltung in Rojava und Nordsyrien!

  • Die Verteidigung von Afrin bedeutet die Verteidigung der Frauenrevolution – No pasaran dem Faschismus Erdogans!

K ongreya Star, Afrin

8. Februar 2018

Kontakt: E-mail: r.women.d@gmail.com – Tel / Whatsapp: 00963 99 84 84 11 674

Leave a Reply