Internationaler Anruf: 1 November #WorldkobaneDay

Kobane wurde zu einem Symbol des Widerstands für die ganze Welt. Die Befreiung Kobanes war der Anfang des Endes des selbsternannten Islamischen Staats, welcher seitdem kontinuierlich an Boden verliert. Gestern, am 17. Oktober, drei Jahre nachdem dieser Widerstand die Richtung im Krieg in Syrien und dem nahen Osten geändert hat, wurde die Befreiung Raqqas verkündet. […]

Dorf der freien Frauen: Jinwar

ÜBER AUTONOME RÄUME, DIE VERBINDUNG VON KÄMPFEN UND DIE REVOLUTION DER FRAUEN IN ROJAVA Wir sind als junge Frauen und feministische Internationalist*innen nach Rojava gekommen – um von der Revolution und der Kurdischen Frauenbewegung zu lernen, um zusammen mit unseren kurdischen Freund*innen und Genoss*innen zu leben und zu arbeiten, und um Teil des revolutionären Aufbaus […]

Autonomie für den Şengal

Zwei Wochen Jugendarbeit im irakischen Jesidengebiet „Man kann nicht für zwei, drei Tage in den Şengal fahren“, mahnte Heval Rezan. „Es dauert Wochen, bis man die Gesellschaft dort halbwegs verstehen lernt. Wenn ihr fahren wollt, dann bleibt etwas länger.“ Gut, dachten wir, dann eben länger. Und so brachen wir im Juli 2017 in die Jesidenstadt […]

Gedenken des 19. Juli: Segeln im Fluss der Geschichte revolutionärer Bewegungen

Heute vor genau fünf Jahren, am 19. Juli 2012, wurde das autonome Rojava deklariert. Der sich seit dem entwickelnde und verbreitende revolutionäre Prozess lehrt wertvolle Erfahrungen für die ganze Welt, und daher wollen wir als internationale Kommune Rojava diesem Datum gedenken. Wenn wir die uns umgebende Realität betrachten ist es wichtig zu verstehen, wie die […]

Die Maertyrer Soro, Demhat und Rodi

Im Namen der Internationalen Kommune von Rojava, wollen wir unseren 3 internationalen Freunden, die vor kurzem das groesste Opfer fuer unsere Freiheit gegeben haben, Ehre und Respekt erweisen. – Heval Demhat Goldman, Name Robert Grodt,  Californie, USA – Heval Soro Zinar, Name Luke Rutter, UK – Heval Rodie Deysie, Name Nicholas Warden, Géorgie, USA   […]

Wir werden siegen!

Solidarität mit dem Widerstand gegen die Räumung der Friedel 54 in Berlin. Die „Umgestaltung von Städten entlang von Klassenlinien“ ist ein globales Phänomen, schreibt der US-amerikanische Sozialist David Harvey. Der Kampf gegen diese Umgestaltung, so argumentiert er, sei jederzeit ein antikapitalistischer Kampf. Das Recht auf Stadt, so Harvey, sei dabei „weit mehr als die individuelle […]

Teil der Revolution sein

Über die Arbeit von Internationalist*innen in den zivilen Institutionen Rojavas Die Revolution aller gesellschaftlichen Beziehungen, die seit nunmehr sechs Jahren im Norden Syriens stattfindet, ist weit davon entfernt, abgeschlossen zu sein – wenn soetwas überhaupt möglich ist. Sie steht im Gegenteil ganz an ihrem Anfang. Sie muss gegen ihre Feinde verteidigt, vertieft, ständig weiter entwickelt […]