Lernen

Seit dem historischen Widerstand von Kobani inspiriert die Revolution in Rojava RevolutionärInnen in der ganzen Welt. Viele wollen ein Teil des Aufbruchs der Gesellschaft im Norden Syriens werden und von den Erfahrungen der Bewegung hier lernen. Um dazu einen wertvollen Beitrag leisten zu können, ist es wichtig, die Dynamiken Rojavas zu kennen. Ohne die Geschichte, Kultur und Mentalität der Region zu verstehen, wird die Perspektive auf Rojava immer eine Projektion von Außen bleiben. Bildung ist der Schlüssel zu Verständnis und Praxis.

Im Mittelpunkt unserer Bildung stehen Geschichte, Kultur und Ethik. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist es, die Sprachen der Gesellschaften, in denen wir leben, zu lernen. Ohne eine der lokalen Sprache zu sprechen, bleibt es schwierig gesellschaftliche Prozesse und Widersprüche in der Revolution zu fühlen und zu verstehen. Das Sprechen einer lokalen Sprache umfasst mehr als den technischen Aspekt des sich Verständigens – wenn du ein Teil der kollektiven Strukturen sein willst, wirst du Kurdisch, Arabisch oder Assyrisch lernen müssen.

Leave a Reply