MRGA Aktivist*innen helfen bei der Koriandernte (Video)

1800 0

In den befreiten Gebieten ist jede Ernte ein revolutionärer Akt. Unsere Feinde wollen die Revolution zerstören, indem sie uns verhungern lassen – durch Embargo, Brandstiftung und Gewalt. Das kollektivierte Land, das wir diese Woche geerntet haben, liegt im Schatten einer militarisierten imperialistischen Grenze, die das kurdische Volk voneinander trennt, und in Sichtweite von Feldern, die wenige Tage zuvor von den bitteren Überresten Daeshs in Brand gesteckt wurden. Aber wir machen weiter, weil diese Arbeit eine der beiden grundlegendsten Aufgaben unseres Kampfes ist – die Schaffung von Brot und Rosen.

Revolution ist kein großer Akt von Gewalt und Zerstörung. Revolution ist, dass Gemeinschaften zusammenkommen, um das Land zu bearbeiten. Revolution ist Erde zwischen deinen Fingern, die dir niemand nehmen kann. Revolution teilt Essen und kümmert sich umeinander. Unser Versprechen an die Märtyrer ist nicht Blut und Feuer – es ist, dass eines Tages die Kinder dieses Landes wieder Bauern statt Soldaten sein können.

[vimeo 428145779]